No one likes us, but we care

Kaum eine Fangruppierung sieht sich heftigeren Attacken ausgesetzt als die „Aachen Ultras“. Auch innerhalb der Fanszene. Grund genug, das Ganze aus der Nähe zu betrachten.

Im Klün­gel­pütz

Spielersperre, Platzsperre, Funktionärsschelte: Vor über 80 Jahren erhielt Alemannia die härteste Strafe ihrer Geschichte. Ausgesprochen wurde sie von einem Kölner namens Zündorf.

Herrn Leh­manns Reisen

Er hat Aufstiege gefeiert und Abstiege verhindert, hat Pokalfinals gespielt und wurde zeitweilig als Kultfigur bejubelt. Dennoch ist Dirk Lehmann dem Gros der Fußballfans in Deutschland unbekannt.

Die König­li­chen vom Kehrweg

Gerade einmal 18.000 Einwohner, überschaubarer Zuschauerschnitt und trotzdem prima Zweitligafußball. Wie machen die das in Eupen?

Noch nicht Endstation

Ein Seuchenjahr liegt hinter Thomas Hengen. Beim Ringen um den Erhalt der Karriere ist für den Langzeitverletzten noch kein Happy End in Sicht. Aber auch kein Nagel, um die Schuhe dranzuhängen.

The kids are alright

Alemannia macht Schule. Dank der jüngsten Erfolge entdeckt Aachens Jugend den Heimatverein wieder. Auf Bolzplätzen und Pausenhöfen gilt: Der TSV ist wieder da! Und wie weit geht diese Begeisterung?

Die blas­sen Vier

Wappen auf Gitarrenkoffern, Trikots auf der Bühne, den Würselener Wall im Herzen: Pale sind Musiker und Alemannia-Fans.

In der Pratsch jagt das Phantom

Ein einziger Einsatz über 30 Minuten. Kein Davor, kein Danach. Wer ist dieser Holger Dannhöfer, den Eugen Hach an einem Novemberabend 1999 in der Lausitz aufs Feld schickte?

Die Auf­stei­ger

Holprige Hinrunde und rasante Aufholjagd mit Happy End: Alemannias Amateure kehren in der kommenden Saison zurück in die Oberliga. Ein Besuch in der Münzenberg-Kampfbahn.