Da haben wir es also tat­säch­lich recht­zeitig geschafft. Unsere neue Aus­gabe wird pünkt­lich in den Regalen stehen, um ein nicht nur aus unserer Sicht wich­tiges Jubi­läum mit dem nötigen Lese­stoff zu unter­füt­tern. 20 Jahre ist es her, seit eine der tur­bu­len­testen Sai­sons der Ale­man­nia­ge­schichte in großer Trauer um Werner Fuchs und großem Jubel über den nur fünf Tage nach dem Tod des Trai­ners geschafften Auf­stieg endete. Ambi­va­lenter haben wir die sonst auch sehr wan­kel­mü­tige Ale­mannia nie mehr erlebt.

Natür­lich kennt ein jeder diese große tra­gi­sche Geschichte. Darum haben wir unseren The­men­schwer­punkt 98/99 auch darauf aus­ge­richtet, kleine Geschichten in Wort und Bild zu packen, die im großen Ganzen meist uner­zählt bleiben. Wir haben so viele Spieler des Auf­stiegs­teams zu Wort kommen lassen, wie wir errei­chen konnten – bei­nahe alle. Wir sind mit Fotos aus dem dama­ligen, gemein­samen Ski­ur­laub der Mann­schaft ver­sorgt worden. Und wo wir einmal dabei waren, haben wir einen sicher nicht nur von uns lange gehegten Wunsch wahr gemacht: Die bis­lang nur auf VHS erhält­liche WDR-Doku aus jenem Jahr haben wir mit der Unter­stüt­zung des WDR, des Autors Michael Thoma und des Redak­teurs Stefan Wirtz digi­ta­li­siert. Erst­mals liegt der Schinken jetzt also als DVD vor – und in dieser Form unserem neuen Heft bei. Aber seht selbst …

Der Auf­stieg von 1999 ist aber nicht das ein­zige runde Jubi­läum, das die Ale­mannia in diesem Jahr begeht: Im Juni jährt sich die Vize­meis­ter­schaft zum 50., im August die Ein­wei­hung des (inzwi­schen nicht mehr ganz so) neuen Sta­dions zum zehnten Mal. Beide Ereig­nisse finden sich eben­falls in der Nummer 21 wieder, die mit 68 Seiten dicker als all ihre Vor­gänger geraten ist.

Auch im Hier und Jetzt haben wir schwarz-gelbe Themen ent­deckt, die uns berich­tens­wert erschienen. So haben wir unser Inter­view diesmal mit Auf­sichts­rats­vize Dirk Kall geführt und dar­über hinaus einmal nach­ge­sehen, was es mit den Freunden unseres Trai­ners – Fuat & Friends – so auf sich hat. All das und noch einiges mehr gibt es ab dem 11. Mai in unserer Aus­gabe Nummer 21 an den hof­fent­lich bekannten Ver­kaufs­stellen.